header.jpg

Hinweise
Video-Aufzeichnungen


Die meisten Festival-Sessions werden aufgezeichnet und sind 6 Monate lang verfügbar

 

Hinweise zu Aufnahmen während des GFK online Festivals

Wir möchten wirklich, dass das Festival ein Raum ist, in dem wir uns alle frei ausdrücken und uns sicher fühlen können. Gleichzeitig engagieren wir uns sehr für die Verbreitung von GFK in der Welt.

Deswegen sind wir daran interessiert die Sessions aufzuzeichnen, damit ihr sie euch später nochmal ansehen und noch mehr lernen könnt. Alle Aufnahmen stehen nur Festivalteilnehmer:innen zur Verfügung und werden nirgendwo anders öffentlich ausgestrahlt. Grundsätzlich zeichnen wir nur den/die Trainer:in auf.

 

Es kann aber sein, wenn du eine Frage stellst, dass du dann sichtbar bist und aufgezeichnet wirst. Kleingruppen-Arbeiten in Breakout-Räumen werden nie aufgezeichnet. Solltest du dennoch Bedenken haben, aufgezeichnet zu werden, haben wir dir hier einige Möglichkeiten zusammengestellt:

 

1. Nutze einen Spitznamen. Du kannst unter einem Spitznamen, Künstlernamen oder Phantasienamen teilnehmen. Wenn du zum ersten Mal Zoom öffnest, kannst du deinen Namen festlegen. Du kannst ihn auch jederzeit während des Meetings wieder ändern. Klick‘ in Zoom am unteren Bildschirmrand auf „Teilnehmer“, such dich in der Teilnehmerliste und klick „Umbenennen“. Oder klick‘ mit der rechten Maustaste auf dein Video und wähle dann „Umbenennen“.

 

2. Beende dein Video. Du möchtest nicht, dass andere dich sehen und es ist okay, dass deine Stimme aufgezeichnet wird. Dann kannst du einfach in Zoom links unten auf „Video beenden“ klicken.

 

3. Sag uns Bescheid. Wenn du nach einer Aufzeichnung merkst, dass du aus dieser herausgenommen werden möchtest, sag uns einfach Bescheid und wir werden dich aus der Aufnahme entfernen. Es gibt auch weitere Möglichkeiten, wie zum Beispiel: Dein Gesicht verwischen und deine Stimme verändern, damit sie nicht erkennbar ist. Wir nehmen dein Anliegen sehr ernst.

 

4. Breakout-Räume nutzen. Teile von dir selbst nur in „Breakout-Räumen“ und nicht im Hauptworkshop-Raum. Breakout-Räume werden nicht aufgezeichnet. 5. Nicht teilnehmen. Wenn keine dieser Optionen für dich funktioniert, solltest du am besten nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen. Wir verstehen das und sind traurig, wenn du dich für diese Option entscheidest.